image

AnhängerTieflader AT-P 300

Read More

image

AnhängerTieflader ATT 200

Read More

image

AnhängerTieflader AT 300

Read More

image

AnhängerTieflader AT 400 mit Radmulden

 

Read More

image

TandemAnhängerTieflader TAT-B

TAT-B 110
TAT-B 140
TAT-B 180

Read More

image

TandemAnhängerTieflader TAT-K

TAT-K 110

TAT-K 140

Read More

Lackierungstechnologie

image

In einen mehrschichtigen Lackaufbau unter hohen Einsatz von Zinkstaubfarben wird sowohl ein geringer VOC Ausstoß als auch zugleich eine lange Nutzungsdauer und hohe Wertbeständigkeit erreicht.

  • Erste Station ist die Strahlkabine. Hier werden nach dem Schweißen sämtliche Stahlteile mit hochwertigem feinem Stahlkorund nach Standard 2,5 SA gestrahlt. Dabei stellt der Einsatz von Venturidüsen sicher, dass eine Feinzerstäubung und Reinigung von Rost, Schmutz und Walzpartikel von dem Chassis und Komponenten erreicht wird. Abschließend werden die Teile durch Druckluft und Drehen sorgfältig gesäubert und gereinigt.
  • In der zweiten Station erfolgt dann die erste Stufe der Lackierungstechnologie. Dazu wird im Hochdruckverfahren hochkonzentrierter Zinkstaub mit einem Trockengehalt von über 95% aufgetragen. Dieser hochwertige Korrosionsschutz garantiert eine optimale Vorbereitung für den weitere Lackaufbau. Es kann somit eine umfassende Spritzverzinkung und zugleich in der Folge eine kundenindividuelle Decklackierung erreicht werden.
  • In der dritten Station erfolgt dann eine hochwertige Zinkfüllergrundierung und in der vierten Station danach eine Decklackierung mit lösemittelarmen 2K Polyurethan-Acryl-Deckfarben nach Kundenwunsch.


Mit dieser Applikationstechnologie wird zugleich ein optimaler Korrosionsschutz und die kundengewünschte Aufbaufarbe realisiert. Erst nachdem alle Chassisteile und Baugruppen in diesem aufwendigen Verfahren behandelt sind erfolgt die Endmontage. Diese außergewöhnliche hohe Lackierungstechnologie ist Standard für alle von ZANDT cargo gefertigten Stahlbaugruppen.

Der Vorteil für den Kunde liegt auch darin, dass mit dieser Lackierungstechnologie hochwertige Feinkornstähle im zentralen Chassisbereich verwendet werden können. Es ist daher möglich, mit modernsten Feinkornstählen, wie aus der Automobilindustrie,  optimiert zu konstruieren und langfristig dauerhaft verschweißte Komponenten und Chassis zu erhalten, die extremen Nutzungen im Schwer- und Sondertransport standhalten.

Werden zentralen Chassiselemente feuerverzinkt behandelt, ergeben sich durch den hohen Temperatureintrag in das Material bleibende beeinträchtigende Gefügeveränderungen, die insbesondere im Schweißnahtbereich sich negativ auf die langfristige Festigkeit auswirken.

ZANDT cargo Lackaufbau - Werkstandard

image

  • Strahlen nach kompletter Rahmenschweißung SA 2,5
  • 1. Schicht : Spritzverzinkung mit Zinkstaub
  • 2. Schicht : Grundierung und Füller mit 2K Zinkphosphat-Polyurethan
  • 3. Schicht : Decklackierung mit 2K Polyurethan-Acryl Decklack VOC

 

Vorteile:

  • Spritzverzinkung mit Zinkstaub hoher Zinkanteil ca 95% im Trockenzustand
  • Grundierung in Zinkphosphat
  • 3 Lackdeckschichten ergeben optimalen Oberflächenschutz
  • Hochwertiger und langfristiger Korrosionsschutz
  • hohe Werthaltigkeit der Produkte
  • Chassis in Farbton nach Kundenwunsch